deutsch english
Jean Prouvé

Jean Prouvé

Paris 1901 -
Nancy 1984


Jean Prouvé ging von 1916 bis 1919 bei dem Kunstschmied Émile Robert in die Lehre, in Paris setzt er seine Ausbildung bei dem Kunstschmied Szabo in Paris bis 1921 fort. 1923 eröffnet Jean Prouvé eine eigene Werkstatt in Nancy. Er bekommt zahlreiche Aufträge für Schmiedearbeiten, unter anderem fertigt er Metallmontierungen für Vasen von Émile Gallé.
1924 fertigt Jean Prouvé Möbel aus Stahlblech, deren kühle und funktionale Ästhetik die Aufmerksamkeit von Le Corbusier erregt. Auf der "Exposition Internationale des Arts Décoratifs et Industriels Modernes" in Paris, wo auch Jean Prouvé seine Entwürfe ausstellt, kommt er 1925 in Kontakt mit Le Corbusier und Jean Jeanneret. Er lernt auch Charlotte Perriand kennen, mit der er in den 1950er Jahren mehrere Möbel entwirft, darunter Bücherregale aus Holz und Blech mit unregelmäßig angeordneten Fächern, in die bunt lackierte Rückwände und Türen aus Blech eingefügt sind.
1930 gehört Jean Prouvé zu den Gründungsmitgliedern der Union des Artistes Modernes (UAM) und stellt mit diesen aus. 1931 gründet er mit A. Schotte die Société des Ateliers Jean Prouvé in Nancy, für deren Werkstatt er modernste Stanz- und Metallverarbeitungsmaschinen anschafft. Jean Prouvé entwirft und produziert vor allem Metallmöbel für größere Unternehmen und Stückzahlen.
1937 entwickelt er ein Schulmöbel, das aus einer zusammenhängenden Kombination von Tisch und Stuhl besteht. Er entwirft 1939 Unterkünfte aus Blech für die französische Armee, 1944 fertigt sein Unternehmen über 1000 zerlegbare Häuser für Obdachlose.
Als Architekt plant er auch Schulen in Croismare und auf Martinique sowie eine Feuerwehrkaserne in Bordeaux. 1953 übernimmt die Aluminiumfirma Pechiney die Anteilsmehrheit der Ateliers Jean Prouvé, worauf dieser das Unternehmen verlässt. Im Jahr darauf eröffnet er ein Designbüro in Paris, und gemeinsam mit Michel Bataille gründet er 1955 die Firma Les Constructions Jean Prouvé. 1957 wird dieses Unternehmen von der Compagnie Industrielle de Matériel de Transport übernommen, Jean Prouvé ist hier bis 1966 tätig.

Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN
Alexej von Jawlensky - Abstrakter Kopf: Orient - Verhaltene Glut
Alexej von Jawlensky
"Abstrakter Kopf: Orient - Verhaltene Glut"
150.000 €
Detailansicht

Alexej von Jawlensky - Heilandsgesicht
Alexej von Jawlensky
"Heilandsgesicht"
150.000 €
Detailansicht

Karl Hofer - Jünglinge mit Fahnen
Karl Hofer
"Jünglinge mit Fahnen"
140.000 €
Detailansicht

Emil Nolde - Hohe See unter violettem Himmel
Emil Nolde
"Hohe See unter violettem Himmel"
100.000 €
Detailansicht

Emil Nolde - Abendwolken am Meer
Emil Nolde
"Abendwolken am Meer"
100.000 €
Detailansicht

Karl Hofer - Am Fenster
Karl Hofer
"Am Fenster"
100.000 €
Detailansicht

George Grosz - Rotkreuztante
George Grosz
"Rotkreuztante"
80.000 €
Detailansicht

Emil Nolde - Rittersporn und Dalien
Emil Nolde
"Rittersporn und Dalien"
80.000 €
Detailansicht